Bilder nach Regionen

Brachter Wald und Elmpter Schwalmbruch

Das Naturschutzgebiet Brachter Wald, früher ein militärisches Munitionsdepot, stellt heute ein bedeutendes ökologisches und historisches Gebiet in Deutschland dar.
Weitere Informationen...

De Meinweg

Das Naturschutzgebiet De Meinweg, ein bedeutendes Naturschutzgebiet in den Niederlanden, bietet eine beeindruckende Mischung aus biologischer Vielfalt und geologischen Besonderheiten. Es liegt in der Provinz Limburg und erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.800 Hektar.
Weitere Informationen...

Dhünntalsperre, Linnefe und Eifgenbach

Das Dhünntal, gelegen in Nordrhein-Westfalen, Deutschland, ist ein Tal, das von dem Fluss Dhünn durchflossen wird. Die Dhünn ist ein Nebenfluss der Wupper und spielt eine wichtige Rolle für die Region. Das Tal zeichnet sich durch seine malerische Landschaft aus, die reich an Wäldern und Wiesen ist. Es ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturfreunde. Im Dhünntal befindet sich auch die Große Dhünntalsperre, die von der Dhünn durchflossen wird und ein wichtiges Trinkwasserreservoir für die Region darstellt.
Weitere Informationen...

Himmelgeister Rheinbogen

Der Himmelgeister Rheinbogen ist ein bedeutendes Naturschutzgebiet in Deutschland, das sich entlang des rechten Rheinufers zwischen den Rheinkilometern 724 und 730 erstreckt. Dieses Gebiet umfasst sowohl Wasserflächen des Rheins als auch Landbereiche mit einer stark gegliederten Landschaft, die durch Flut- und Hochwassergeschehen des Rheins geformt wurde. Es beherbergt Weichholz- und Hartholzauen, Grünlandbereiche, Kopfweiden und Heckenstrukturen sowie Magerwiesen.
Weitere Informationen...

Hohes Venn

Das Hohe Venn, eine einzigartige Naturlandschaft in Europa, erstreckt sich hauptsächlich über Ostbelgien und Teile von Deutschland und den Niederlanden. Es ist besonders für seine Hochmoore bekannt, welche die größten und ältesten in Europa sind. Diese Moore entstanden hauptsächlich in der letzten Eiszeit und bilden ein einzigartiges Ökosystem, das viele seltene Pflanzen- und Tierarten beherbergt.
Weitere Informationen...

Kirchheller Heide

Die Kirchheller Heide ist eine bedeutende Grün- und Waldlandschaft im westlichen Bereich von Bottrop-Kirchhellen im Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Sie ist Teil des Naturparks Hohe Mark-Westmünsterland und spielt eine wesentliche Rolle für die Naherholung in dieser Region. Die Heide erstreckt sich über eine Fläche von etwa 2000 Hektar und umfasst neben dem Kerngebiet, das seit 1926 ein Naturschutzgebiet ist, auch den Fernewald, den Grafenwald und den Köllnischen Wald.
Weitere Informationen...

Maasdünen

Vom Lange Ven im Norden bis zum Landgut De Hamert im Süden erstreckt sich der Nationalpark De Maasduinen östlich der Maas und westlich der Niederländisch-Deutschen Grenze. Das Gebiet ist geprägt von Heidelandschaften, Wald, viel Sand und einigen großen und kleinen Seen. Der größte davon, das Reindersmeer liegt als Überbleibsel des Sandabbaus ziemlich zentral und ist für sich alleine schon einen Besuch wert. Die Größe der Tour einmal außer Acht gelassen, gilt das aber für jedes der Gewässer und umliegenden Gebiete in den Maasdünen. Wer dann noch Lust auf noch mehr Wasser hat, kann an einigen Stellen zudem auch frei am Ufer der Maas entlangwandern.
Weitere Informationen...

Nationalpark Eifel

Den Nationalpark Eifel besuche ich immer wieder gerne. Die Landschaft ist abwechslungsreich und bietet für viele Geschmäcker etwas: von flachen Wegen um die Seen mit ihren Talsperren bis hinauf in den bewaldeten Kermeter oder die freie Dreiborner Hochfläche.
Weitere Informationen...

Nette und ihre Seen

In der Nähe der Nette, im Gebiet von Nettetal in Nordrhein-Westfalen, liegt der Premium-Wanderweg Nette Seen, der durch ein Gebiet mit vielen Seen und Wasserlandschaften führt. Der etwa 10 Kilometer lange Wanderweg ist bei Spaziergängern und Familien beliebt, da er durch Wälder, Wiesen und entlang des Wassers verläuft. Zu den Sehenswürdigkeiten am Weg zählen verschiedene Vogelarten, Pflanzen und Kräuter. Ein Highlight ist der Große De Wittsee, ein idyllischer See, der von Wanderwegen und Holzstegen gesäumt ist.
Weitere Informationen...

Nideggen und Obermaubach

Das Rurtal zwischen Nideggen und Obermaubach ist ein bemerkenswertes Naturgebiet in Deutschland, das sich durch seine markanten Buntsandsteinfelsen auszeichnet. Dieser Abschnitt des Rurtales liegt in der Eifel, einer Mittelgebirgsregion in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Die Eifel ist bekannt für ihre vielfältige Landschaft, die von Wäldern, Flüssen und geologischen Formationen geprägt ist.
Weitere Informationen...

Rotthäuser Bachtal und Aaper Wald

Das Rotthäuser Bachtal und der angrenzende Aaper Wald sind bezeichnende Naturlandschaften im Raum Düsseldorf mit einer reichen Geschichte und einem hohen ökologischen Wert.
Weitere Informationen...

Siebengebirge

Das Siebengebirge ist eine deutsche Gebirgskette östlich des Rheins, in der Nähe von Bonn. Es handelt sich um eines der ältesten und bekanntesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Der Name Siebengebirge ist etwas irreführend, da das Gebirge tatsächlich aus mehr als 40 Hügeln besteht, aber der Name leitet sich von den sieben bekanntesten Gipfeln ab.
Weitere Informationen...

Teverener und Brunssummer Heide

Nicht direkt verbunden, aber dennoch ganz nah beieinander liegen die Teverener und Brunssummer Heide (oder Brunssummerheide). Erstere auf deutscher, zweitere auf niederländischer Seite der Grenze.
Weitere Informationen...

Urdenbacher Kämpe

Im Süden Düsseldorfs liegt kurz vor Monheim die Urdenbacher Kämpe. Insbesondere der Stümpeweg zwischen Urdenbacher Altrhein und Garather Mühlenbach ist ein kleines Paradies für Vogelbeobachtungen. An schönen Wochenenden kann man sich auf einige Mitbeobachter und Fotograf*innen einstellen. Bei Hochwasser ist neben dem Rheinufer auch dieser Weg schon mal überschwemmt und das Gebiet in großen Teilen nicht zugänglich.
Weitere Informationen...

Volksgarten und Südpark Düsseldorf

Der Düsseldorfer Volksgarten, Südpark und der Botanische Garten sind wichtige Grünflächen in Düsseldorf, die sowohl für ihre landschaftliche Schönheit als auch für ihre kulturelle und historische Bedeutung bekannt sind.
Weitere Informationen...

Wahner Heide und Königsforst

Die Wahner Heide liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Flughafens Köln-Bonn. Wen der Fluglärm von startenden und landenden Flugzeugen nicht stört, kann hier Heide- und Waldlandschaft genießen. Große eingezäunte Flächen werden zudem von Wasserbüffeln, Schafen, Eseln und Ziegen in Schuss gehalten. Besonders die Ziegen sind zur Zeit der Ginsterblüte beim genüsslichen Mümmeln an den Zweigen schön zu beobachten. An kleinen Biotopen quaken Frösche und allerhand Libellen schwirren umher. Die Besenheide- und Ginsterbüsche sind Heimat zahlreicher Wespenspinnen, die die ebenso große Zahl an Grashüpfern in Schach halten.
Weitere Informationen...