Schwarzkehlchen im Ginster - De Meinweg
Schwarzkehlchen auf Zweig - De Meinweg
De Geers Langhornfalter - De Meinweg
Rote Waldameise - De Meinweg
Stockentenküken - Rolvennen
Honigbiene - Rothenbach
Gebänderte Prachtlibelle - Rothenbach
Schwarzkehlchen im Ginster - De Meinweg
Schwarzkehlchen auf Zweig - De Meinweg
De Geers Langhornfalter - De Meinweg
Rote Waldameise - De Meinweg
Stockentenküken - Rolvennen
Honigbiene - Rothenbach
Gebänderte Prachtlibelle - Rothenbach
Schwarzkehlchen im Ginster - De Meinweg
Schwarzkehlchen auf Zweig - De Meinweg
De Geers Langhornfalter - De Meinweg
Rote Waldameise - De Meinweg
Stockentenküken - Rolvennen
Honigbiene - Rothenbach
Gebänderte Prachtlibelle - Rothenbach

28. Mai 2023

-

Grenzland - De Meinweg

Der Tag

Es ist ein warmer Tag im Naturschutzgebiet De Meinweg. Schon direkt beim Start in die Tour piepsen die jungen Buntspechte in ihrer Baumhöhle und schauen nach dem Füttern neugierig heraus. Enten- und Gänseküken sind auf Ausflügen mit den Eltern und auch meine ersten Teichrohrsänger darf ich heute sehen. Die Frösche geben Konzerte und Massen von Libellen kreisen ohne Rast über die Seen. Toll gelb blüht großflächig der Ginster, was ich an anderen Orten dieses Jahr noch vermisst hatte.

Die Region

De Meinweg

Das Naturschutzgebiet De Meinweg, ein bedeutendes Naturschutzgebiet in den Niederlanden, bietet eine beeindruckende Mischung aus biologischer Vielfalt und geologischen Besonderheiten. Es liegt in der Provinz Limburg und erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.800 Hektar.

Eines der markantesten Merkmale von De Meinweg ist seine einzigartige Terrassenlandschaft, die durch verschiedene Erosionsprozesse im Laufe der Jahrtausende entstanden ist. Diese Terrassen bieten unterschiedliche Habitate für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten.

Die biologische Vielfalt des Gebiets ist bemerkenswert. Es beherbergt eine reiche Avifauna, darunter Spechtarten wie Kleinspecht, Mittelspecht und Schwarzspecht. Auch die Amphibien- und Reptilienwelt ist vertreten, insbesondere durch die Kreuzotter, eine in den Niederlanden seltene Schlangenart.

Neben der Tierwelt ist De Meinweg auch für seine Flora bekannt. Das Gebiet umfasst verschiedene Waldtypen, Heidelandschaften und Feuchtgebiete, die ein ideales Umfeld für eine Vielzahl von Pflanzenarten bieten.

Die hydrologische Bedeutung von De Meinweg ist ebenfalls hervorzuheben. Das Gebiet enthält mehrere Bäche und kleine Flüsse, die wesentlich für die Wasserversorgung der umliegenden Ökosysteme sind.

Touristisch ist De Meinweg ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturfreunde. Es gibt ein gut entwickeltes Netz von Wanderwegen, die Besucher durch die verschiedenen Landschaften des Schutzgebiets führen.

De Meinweg ist auch ein wichtiger Bestandteil des grenzüberschreitenden Naturparks Maas-Schwalm-Nette, einer Kooperation zwischen Deutschland und den Niederlanden, die sich der Erhaltung und Förderung der Natur in der Region widmet.

Das Naturschutzgebiet steht unter der Verwaltung von Staatsbosbeheer, einer staatlichen Organisation, die für die Verwaltung der Naturreservate in den Niederlanden verantwortlich ist. Der Schutz und die Erhaltung der einzigartigen Landschaft und Biodiversität von De Meinweg haben oberste Priorität.